Erweckung heute, Erweckung Deutschland











Seite 105



Als dieser zögerte und nicht gleich antwortete, setzte er hinzu: "Du wünscht dir doch Erweckung, oder?"
"Ganz gewiss", antwortete der Angesprochene, "bin ich dafür. Nichts wäre schöner als das. Welcher Christ würde sich nicht darüber freuen, wenn viele Menschen zu Jesus finden? Käme eine Erweckung, wäre ich der Erste, der bereitstünde.

Aber, mein lieber Freund, meinst du wirklich, Erweckung sei ein Heilmittel für leere und ausgebrannte Christen? Durch eine Erweckung kämen ja noch viel mehr Leute in die Gemeinde und damit mehr Konflikte, mehr Diskussionen, mehr Seelsorge oder, wie du es genannt hast, mehr Gemeindeeinerlei. Da du dich jetzt schon ausgebrannt fühlst, wie wäre es erst dann?"
"Dann würde Gott auch die Mitarbeiter schenken!", antwortete der Pastor.
"Und warum stellt er sie dir nicht schon jetzt zur Seite? Dann könntest du doch viel fröhlicher und ausgeglichener deinen Dienst tun. Was ist also deine Motivation für diese Konferenz? Ist dir deine Aufgabe, deine Gemeinde zu klein und du wärest lieber Teil eines großen Werkes, Pastor einer großen Gemeinde? Meinst du, das würde deine Probleme lösen? Du sagst vielleicht: Saron, was redest du da, mir liegen die Menschen am Herzen, die verloren gehen. Sie sollen zu Jesus kommen, das ist doch unser Missionsauftrag. Ok, aber was wäre, wenn nach deiner Konferenz der Einheit, es zu einer großen Erweckung käme und alle neuen Christen z.B. in die Landeskirche gingen? Würdest du dann auch noch über die Geretteten jubeln? Du sagst, das sei an den Haaren herbeigezogen? Nein, das ist viele Male bei evangelistischen Allianzveranstaltungen geschehen. Fünf Gemeinden haben gemeinsam gebetet, eingeladen, gearbeitet und einige Menschen haben, Gott sei es gedankt, ihren Weg zu Jesus gefunden. Sie wollten dann alle aber in nur in eine der fünf Gemeinden gehen. Statt großer Freude gab es nun lange Gesichter bei denen, die leer ausgegangen waren. So hatten sie sich die Sache nicht vorgestellt. Was also war ihre Motivation gewesen? Menschen zu Jesus zu bringen oder ihre Gemeinde mit neuen Mitgliedern zu füllen?
Bruder, ich weiß, du meinst es aufrichtig, aber lass mich dir auch eine kurze Geschichte erzählen.
Hans-Jürgen Peters, ein Studienleiter des Bodelschwingh Studienhauses in Marburg hat sie erzählt: "Über einen Missionar hörte ich folgende Geschichte, die mich sehr nachdenklich gemacht hat. Er berichtete, dass er einmal während eines längeren Gebets eine innere Stimme hörte. Sie sagte: >Gib dich mir ganz hin, und ich werde dich zu einem großen Evangelisten machen<.
Wer wünscht sich das nicht?! Dieser Moment hat ihn bewegt. Er wollte gebraucht werden im Reich Gottes und war bereit zu ganzer Hingabe. Doch mit einmal ging es ihm durch den Sinn: Hier stimmt etwas nicht. Das Ziel ist verschoben. Es geht mir gar nicht darum, dass Gott groß wird, sondern dass ich groß werde. Das ist die Stimme des Teufels. Er versucht mich an meiner schwächsten Stelle: etwas Großes zu werden im Reich Gottes. Er sagte später, dies sei eine der größten Versuchungen seines Lebens gewesen."
Hast du, lieber Bruder, dich ehrlich hinterfragt, was dein Motiv für dein Erweckungsgebet und die große Konferenz ist? Ist es der Herr oder sind es deine Wünsche nach einer größeren Gemeinde? In welchem Geist bittest du um Erweckung? (1)























-------------------------Erweckung heute, Erweckung Deutschland-------------------------

-------------------------Erweckung heute, Erweckung Deutschland-------------------------

-------------------------Erweckung heute, Erweckung Deutschland-------------------------


(1) Überblick: In welchem Geist bitten wir um Erweckung? Erweckung Mission Bekehrung

Besucherzaehler