Seite 061b



Es gibt keinen Grund, Fundamentalisten zu verachten. Diese Liste zeigt einige Bibelstellen mit einer eher fundamentalistischen und einer eher liberaleren Bibelauslegung. Es ist segensreich, beim Lesen zu überlegen, warum wir die Dinge heute anders sehen. Welche Bibelstellen könnte man dagegensetzen?

Thema Frauen z.B.:
"Wie in allen Gemeinden der Heiligen sollen die Frauen schweigen."(1.Kor. 14:33b-34a)
Auslegung: Wortdienste, wie z. B. die Predigt waren den Frauen verboten. aber auch
"Jede Frau aber, die betet oder prophetisch redet mit unbedecktem Haupt, die schändet ihr Haupt; denn es ist gerade so, als wäre sie geschoren. Will sie sich nicht bedecken, so soll sie sich doch das Haar abschneiden lassen! Wenn es aber für die Frau eine Schande ist, dass sie das Haar abgeschnitten hat oder geschoren ist, soll sie sich bedecken. Darum soll die Frau eine Macht auf dem Haupt haben um der Engel willen. Urteilt bei euch selbst: Steht es einer Frau wohl an, dass sie unbedeckt vor Gott betet?"
(1.Kor. 11:5-13 Ausschnitte)
Auslegung: 1.Frauen müssen beim Beten das Haupt bedecken. (Weit verbreitet in Osteuropa) aber auch
2. Frauen dürfen ihr Haar nicht abschneiden. aber auch
"Desgleichen dass die Frauen in zierlichem Kleide mit Scham und Zucht sich schmücken, nicht mit Zöpfen oder Gold oder Perlen oder köstlichem Gewand." (1.Tim. 2:9) + "Ihr Schmuck soll nicht auswendig sein mit Haarflechten und Goldumhängen oder Kleideranlegen, sondern der verborgene Mensch des Herzens unverrückt mit sanftem und stillem Geiste; das ist köstlich vor Gott." (1.Petr. 3:3-4)
Auslegung: Christinnen sollen einfache Kleidung und keinen Schmuck tragen. aber auch

Allgemein z.B.:
"Damit wir ein ruhiges und stilles Leben führen können in aller Frömmigkeit und Ehrbarkeit." (1.Tim. 2:2b)
Auslegung: Christen sollen ein bescheidenes, einfaches Leben führen aber auch

"
Seid niemand nichts schuldig, als dass ihr euch untereinander lieb" (Röm 13:8a)
Auslegung: Christen dürfen keine Schulden machen. aber auch
"
Ein Weib soll keine Männertracht tragen, und ein Mann soll keine Weiberkleider anziehen; denn wer solches tut, ist dem Herrn, deinem Gott, ein Gräul. (5. Mose 22:5).
Auslegung: Frauen dürfen keine Hosen, Männer keinerlei Frauenkleidung tragen.
aber auch
Es ist erstaunlich, welche Fülle von Internetseiten sich heute mit gerade diesen und ähnlichen Themen befassen.























--------------------------------------------------

--------------------------------------------------

--------------------------------------------------

Besucherzaehler